header image
 

Blokarting (Deutsch)

Man sieht es immer mehr entlang die niederländische Küste: blokarting (strandsegeln, blowkarting) Auch am Strand von Egmond aan Zee. Schön mit einem Ein-Personen-Landfahrzeug, ausgestattet mit einem Segel, entlang der Gezeitenlinie der Nordsee rasen. In 1999 hat blokarting das Licht der Welt erblickt. Paul Beckett, geboren und aufgewachsen in Neuseeland, ist den Erfinder von blokarting. Wenn es friert montieren Sie ein Eislaufset unter dem Blockart und Sie können ihn dann anwenden als Eissegler. Blokarting differenziert sich auf viele Weisen mit anderen vergleichbaren Sporten. Ein Blockart wird handmäßig gesteuert, das Fahrzeug ist sehr wendbar, man kann einen Blockart in einem kleinen Auto mitnehmen, innerhalb 10 Minuten kann man ihn aufbauen, ein Blockart ist kindlich einfach zu steuern und ausserdem geeignet für eine große Zielgruppe. 

Die Steuerung einem Blockart

Der Fahrer einem Blockart verwendet das Vorderrad einem Blockart zu steuern. Mit den zwei Hinterrädern, welche fixiert sind, kann nicht gesteuert werden. Diese drehen um ihre Achse. Der Fahrer einem Blockart wird auch wohl Pilot genannt. Dieser Pilot setzt sich in einem Sitz, ein Sitz der zwischen die zwei Hinterräder installiert ist. Menschen die Segelerfahrung haben, sind auch fähig einen Blockart zu steuern. Wenn Sie einen Blockart steuern sind beide Hände notwendig. Eine Hand wird angewendet für die sogenannte ‘shoot’ und die andere Hand ruht auf dem Lenkrad. Wenn Sie ein wenig besorgt sind alleine einen Blockart zu steuern, können Sie auch einen 2-Sitzer Blockart wählen. 

Zwischen Windkraft 3 und 7

In der Lage sein blokarting zu tun ist es nicht notwendig einen langen Kursus zu folgen. Es ist ein Sport/Beschäftigung/Hobby die man schnell lernen kann, sowohl junge wie auch ältere Leute: Wenn der Wind nicht weht, sind Sie selbstverständlich schnell fertig. Der Wind muss minimal Windkraft 3 sein. Aber es darf natürlich auch nicht zu stark blasen. Wenn der Wind stärker dann Kraft 7 blast ist es nicht mehr sicher zu blokarten. Am idealsten wäre wenn der Wind vom Meer kommt. In diesem Fall können Sie herrlich entlang der Gezeitenlinie blokarten. Wenn der Wind aus dem Süden oder aus dem Norden kommt, müßen Sie über die Breite vom Strand im Zickzack gehen. Loser Sand und die Brandung sind ‘no-go-areas’ für jemand die blokarting macht. In beiden Fällen stehen Sie dann sofort still. Für Geschwindigkeitsdämonen ist blokarting ideal. Mit einem Blockart können Sie nämlich mit mehr als 50 Kilometer über den Strand fliegen. 93 Kilometer pro Stunde ist der Geschwindigkeitsrekord mit einem Blockart. Dieser Rekord wurde von einem Neuseeländer aufgestellt. Jeder der die Sicherheitsinstruktionen beim blokarting respektiert muss nicht in Gefahr sein. Bei blokarting ist es verpflichtet einen Helm und einen Sicherheitsgurt zu tragen. Sonst ist es wichtig immer die Hände und Füße Innenbord zu halten. Wenn der Blockart aber trotzdem umfällt, ist aber noch nichts los. Der Fahrzeug fällt nämlich auf dem Mast des Segels. Darüberhinaus sind Sie durch die Käfigkonstruktion immer geschützt. 

Bergen aan Zee

Nahe bei Egmond aan Zee, liegt Bergen aan Zee. Bergen aan Zee ist eine unglaublich schöne Küstenstadt. Bergen aan Zee fällt unter die Gemeinde Bergen. Bergen ist ein schicker Ort wo viele zeitgenössische Künstler sich niedergelassen haben. Der Weg von Bergen nach Bergen aan Zee ist eine Sensation für sich. Dieser Weg schlängelt sich anmutig durch die Dünenlandschaft; als ob Sie im Ausland sind. Der Strand von Bergen aan Zee ist breit und lang. Ausserdem ist der Strand makellos sauber. Jeder genießt es also am Strand zu sein; jung und alt. Jede Jahreszeit lohnt es sich nach Bergen aan Zee zu gehen!